Man benötigt:

½ Kokosnuß
Sisalseil (ca. 0,6 m)
1 Hängehaken

Aus der Kokosnuß die Milch abfließen lassen
(2 von 3 Löcher am unteren Ende durchbohren),
Kokosnuß in der Mitte gerade durchsägen.

Das Fruchtfleisch komplett entfernen
und dann die Hälfte, die verwendet wird,
abkochen, um mögliche Keime abzutöten!

Die großen Fasern grob entfernen und abziehen;
damit wird gerne gespielt und ist in der Regel nicht schädlich.
(Kokosnußfasern werden auch für den Nestbau verwendet!)

Kokosnußhälfte über Nacht trocknen lassen.

Am nächsten Tag (wenn die Kokusnußhälfte getrocknet ist)
2 Löcher für die Aufhängung an den Seiten durchbohren:

Das Sisalseil durchfädeln und an den Löchern verknoten:

Die beiden Sisalseile je nach gewünschter Länge
zusammenfügen und ebenfalls verknoten:

Aufhängen - FERTIG!

 


Tipp:


Einfach ein Leckerli reinlegen oder oben dran hängen,
dann verlieren die Wellis schnell die Angst vor dieser halben Nuß!:

Natürlich kann man auch 3 Löcher bohren
und anstatt Sisalseil eine Kette verwenden!
Jedem, wie es besser gefällt!
 


Hier geht's zu den anderen Bauanleitungen: